Musterung im stoff

Seit etwa 1988 untersuchen Forscher von AT&T Bell Laboratories den Einsatz optischer Verbindungen in Hochgeschwindigkeitsschaltanwendungen. Abbildung 10.15 zeigt ein repräsentatives Blockdiagramm eines Schaltgewebes auf Basis intelligenter Pixeltechnologie [73]. Werfen Sie einen Blick auf 30 gängige Stoffmuster, die in der Modebranche und der Inneneinrichtung verwendet werden. Die Koordination von Mustern für alle Schnittkomponenten ist eine wichtige Aufgabe bei der Streuung und dem Schneiden. Musterstücke müssen direkt auf den Stoff gelegt werden, um sie entsprechend dem Muster und dem erforderlichen Aussehen des Kleidungsstücks zu positionieren. Die präzise Abstimmung des Musters in allen Gewebelagen sorgt dafür, dass das gleiche einheitliche Erscheinungsbild der Designs in allen produzierten Kleidungsstücken beibehalten wird. Um die genauen relativen Positionen der Stoffe während des Streuens zu erreichen, können spezielle Pin-Tische verwendet werden. Automatisierte Musterabgleich kann auf verschiedene Weise erreicht werden: Projektion von Bildern der Musterstücke direkt auf den Stoff; Erstellen eines Bildschirmmusters des Gewebes und Erstellen eines Markers darauf; erstellen sie eine erste Markierung und passen sie mit dem Muster eines gescannten Bildes des Gewebes ab. Das Calico-Muster ist ein Allover-Blumen-Design mit hellen Farben. Das Muster stammt in der Regel aus Indien, ist aber auch mit amerikanischen Country-Stil Stoffe verbunden. Der Begriff Jacquard wird oft als Brokat bezeichnet und bezieht sich auf Stoffe, die auf einem Jacquardwebstuhl gewebt sind, der ursprünglich 1801 erfunden wurde. “Jacquardstoffe sind Muster mit Mustern (manchmal angehoben), die gewebt und nicht auf den Stoff gedruckt werden”, sagt Blumberg.

“Einige beliebte Jacquardmuster sind Blumen, Geometrien und Dämme.” Bei der Methode des flachen Musters wird das gesamte Muster anhand von Linealen, Kurven und geraden Kanten auf einer flachen Fläche aus Messungen gezeichnet. Ein Musterhersteller würde auch verschiedene Werkzeuge wie Notcher, Bohrer und Awl verwenden, um das Muster zu markieren. In der Regel beginnt die flache Musterung mit der Erstellung eines Sloper- oder Blockmusters, eines einfachen, angepassten Kleidungsstücks, das nach den Maßen des Trägers gefertigt wird. Für Frauen wird dies in der Regel ein Juwel-Hals Mieder und schmalen Rock, und für Männer ein oberer Sloper und eine Hose Sloper.